Diskussion

Bisher 2 Kommentare zu “Bist du noch meine Stadt, Berlin?”

  1. Kommt mir sehr bekannt vor – auch wenn es für mich nur zeitlich begrenzt war. Vorm Abi habe ich noch geschrien: „raus aus der Kleinstadt. Studieren…am besten in Berlin!“ Berlin, 1,5 Std. entfernt, war immer meine Lieblingsstadt. Als das dann immer näher rückte, bin ich doch im eigenen Bundesland geblieben. Und war über die Entscheidung dann doch immer ganz froh. Ich nahm hin, dass ich wohl doch eher ein Kleinstadt-Kind und keine Großstadtpflanze bin. Im Master musste ich ein Praxissemester absolvieren; die Gelegenheit doch noch mal rauszukommen. Ich fand eine Stelle, die super klang, gut bezahlt wurde und zog nach FFM. Die anfängliche Euphorie wich schnell der Ernüchterung. Ich fühlte mich allein und vermisste meinen Freund, meine Freunde und Familie. Zum Glück gab in dem Jahr einen richtig schönen Spätherbst, ich verbrachte viel Zeit draußen, lernte die Stadt besser kennen. Stellte fest, dass meine frühere Brieffreundin nur unweit von mir lebte, wir trafen uns und ich fühlte mich weniger allein. Ich stelle fest, dass ich mich auch mit meinen Kollegen ganz wunderbar verstand und suchte mir Gleichgesinnte mit denen ich meine Freizeit verbrachte. Jetzt klingt das so easy, als introvertierter Mensch war es das anfangs so überhaupt nicht. Aber es wurde mit jedem Schritt besser und heute rangiert Berlin nur noch auf Platz 2 meiner deutschen Lieblingsstädte. ;) Es wird besser und wenn das Wetter auch endlich frühlingshaft bleibt, wird es noch viel leichter ;) Wie Du schreibst: es ist nicht unbedingt die Stadt, sondern das was man draus macht!

  2. Ich muss ehrlich sagen, ich kann mir nicht vorstellen weg von Familie und Freunden in eine fremde Stadt zu ziehen. Mir fällt sehr schwer, auf Leute zuzugehen und ich würde wahrscheinlich ewig niemanden kennen lernen. Außerdem hänge ich sehr an Hamburg.
    Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass du dich bald pudelwohl fühlst.

Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.