Diskussion

Bisher 34 Kommentare zu “Sheabutter – fair gehandelt und aus Bioanbau”

  1. Ich habe mir früher ab und zu ganz gerne reine Sheabutter in der Apotheke abfüllen lassen- pur und günstig und im Winter schön pflegend…Nur der Duft reiner Sheabutter ist gewöhnungsbedürftig, finde ich…

    Liebe Grüße :)

    • Huhu!

      Was kostete die Sheabutter denn so in der Apotheke? Und war sie komplett ohne Zusatzstoffe?

      Danke schonmal für deine Antwort!

      Lara

    • Oh ja – der Duft reiner Sheabutter ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Inzwischen finde ich ihn nicht mehr so „schlimm“ wie am Anfang, aber von mögen kann auch noch keine Rede sein. Die Pflege ist allerdings großartig :)

  2. Gothmum sagt:

    Reine Sheabutte habe ich noch nicht ausprobiert, ich bin aber ein großer Fan der Shealinie von Martina Gebhardt. Für meine trockene, von Neurodermitis geplagte Gesichtshaut gibt es keine bessere Pflege.
    Viele Grüße, Ursula

    • Dass die Sheabutter bei Neurodermitis sehr gut ist, habe ich bei meinen Recherchen auch häufig gelesen.
      Für die Shealinie von MG wird übrigens auch nur fair gehandelte Butter verwendet. Finde ich gut :)

  3. NinjaHase sagt:

    Sehr toller Beitrag :)
    Ich bin schon länger auf der Suche nach reiner Sheabutter, gar nicht so einfach muss ich sagen. Shea & Care werde ich mir gleich mal ansehen gehen. Auch Preis/Leistung sind da ja wirklich top!
    Danke :)

  4. She-Lynx sagt:

    Das war ein toller – sehr informativer Artikel! So habe ich mich mit Shea Butter noch nicht auseinander gesetzt! Interessant! Danke Dir!

  5. Princess sagt:

    Ein tolller Post! Die Soft Creme von Melvita habe ich auch im Auge, jetzt bestärkt mich natürlich deine Meinung. :)
    Grüße :)

  6. Fayet sagt:

    Sehr interessant. So intensiv habe ich mich mit Sheabutter auch noch nicht auseinandergesetzt – allerdings habe ich gerade eine Kleingröße der Sheapflege von Martina Gebhardt aufgebraucht und einen Nachkauf ausgeschlossen. Die Pflege war für meine staubtrockene Haut perfekt, aber der Geruch war unerträglich. Das dürfte der Shea-Geruch sein, den Du beschreibst.. Dementsprechend schaue ich mir die Soft-Creme von Melvita mal an, falls sie mir über den Weg „läuft“.

    Übrigens: Wie immer sehr schöne Bilder.

    • Danke dir Fayet :)
      Die Sheaprodukte von MG sind übrigens auch alle mit fair gehandelter Butter. Aber irgendwie glaube ich, dass du das eh schon wusstest^^
      Ich bin mir sicher, dass es der gleiche Geruch war, daher habe ich die reine unraffinierte Butter auch nur für Beine/Füße verwendet….dann kommt der Duft nicht bis zur Nase^^ Wenn dir der Duft der Karité Soft nicht zusagt, wäre eventuell auch die etwas reinere Beurre de Karité von Melvita etwas für dich.

  7. beautyjagd sagt:

    Ah, dein schöner Sheabutter-Vergleich, den du ja schon bei unserem Treffen angekündigt hast :) ! Die Butter von Shea&Care kannte ich nicht, dafür habe ich mal die von Primavera ausprobiert. Und den Duft der Melvita Soft finde ich auch toll. Im Winter werde ich mal mit Sheabutter als Gesichtspflege experimentieren, mal sehen, ob das klappt.

    • Zur Gesichtspflege kann ich mir die Butter eigentlich recht gut vorstellen. Das sollte dann ja wohl mindestens den Effekt einer Coldcreme haben :) Vorher bin ich aber auf deinen Artikel zu den Ölen gespannt :)

  8. liv sagt:

    Ich habe letztes Jahr auf einem Greenpeace Markt ein Minitöpfchen reine Shea Butter gekauft – no name. Der Duft war etwas gewöhnungsbedürftig aber mittlerweile mag ich ihn sogar ein bisschen. Gegen echt trockenen Lippen oder einer Schnupfnase ist die Shea Butter ein richtiges Wundermittel, und auch für die Nagelhaut nutze ich sie gerne mal (aber nicht regelmässig) und wenn ich Mal ganz trockene Hände habe mische ich mir ein bisschen unter meine Martina Gebhardt Handcreme. Ich mag dieses Pure an dem Produkt und auch dass es so lange hält, extrem ergiebig ist und sich mit anderen Produkten Problemlos mischen lässt.

    Was mich noch interessiert ist ob das Lavendelöl oder das Schmelzen die Textur verändert hat.

    Liefs, Liv

    • Auf einem Greenpeace-Markt? Was genau ist das denn? Das interessiert mich sehr :)
      Die Konsistenz hat sich nicht verändert. Ich habe mich aber auch bemüht die Butter sehr langsam zu erhitzen.
      Von der langen Haltbarkeit habe ich auch gelesen. Selbst bei relativ hohen Temperaturen ist die Butter wohl mehrere Jahren haltbar. Allerdings sind selbst auf den reinen Produkten von Yokumi und Shea & Care hinweise zur Verbrauchszeit gegeben (6 und 12 Monate), was mir nun etwas seltsam vorkommt.

  9. Mari sagt:

    Hallo Sun,
    ich habe mir ja erst vor kurzem die Karitébutter von Cattier gekauft. Ein ungewöhnlicher Geruch wäre mir jetzt nicht aufgefallen, eher neutral. Aber sie ist auch hell,also wohl auch raffiniert. Sie ist körnig und das stört mich ein wenig, da man so lange zum verreiben braucht. Diese gibt es übrigens auch mit Honigduft.Am liebsten würde ich bei einer reinen Butter bleiben, aber vielleicht wechsel ich auch eher ab, die Karité Soft riecht einfach zu gut!

    • Dass sie sich schlecht verreiben lassen, kann ich jetzt weder bei den raffinierten noch bei den unraffinierten vorgestellten Produkten veststellen, obwohl die unraffinierten ja auch leicht körnig sind. Sie schmelzen doch recht schnell beim verteilen.
      Honig-Duft könnte mir auch gefallen. Ich werde auf jeden dei Tage mal dran schnuppern. Für was verwendest du die Butter denn?

    • Mari sagt:

      Also die von Cattier momentan haptsächlich für meine sehr rauhen und spröden Schienbeine (das liegt entweder an der Haarentfernung oder ist Neurodermitis oder beides) und nachts für die Hände. Ich dachte wegen Neurodermitis wäre eine vollkommen unbeduftete vielleicht besser. Die von Melvita habe ich ebenso dafür verwendet und für die Lippen. Einmal die Woche auch am ganzen Körper über Nacht, es ist aber tatsächlich so, dass wenn ich dann morgens nicht dusche, ich noch einen leicht öligen/fettigen Film auf der Haut habe.:D
      Liebe Grüße
      Mari

  10. Shea&Care sagt:

    Liebe Sun
    Vielen Dank für Deinen Artikel. Wir haben uns sehr gefreut, dass Shea& Care bei Dir so gut ankommt.
    Wir möchten an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass die Dosen aus Aluminium sind. Bei korrekter Entsorgung (bspw. Grüner Punkt) ist Aluminium fast vollständig und unbegrenzt oft recyclebar. Aus diesem Grund haben wir uns für diese Form der Verpackung entschieden. Es ist ebenfalls Lebensmittelneutral.
    Im Frühjahr werden wir neben der bekannten „Pure“ die hier getestet wurde, auch noch weitere „Geruchsrichtungen“ anbieten.
    Dein Shea&Care Team

  11. Das ist ja ein sehr netter Hinweis mit dem Alu von Shea&Care :-)

    Ich bin grosser Fan von Sheabutter und habe meistens ein Döschen Zuhause. Bisher hatte ich welche von L’Occitane, Brown Earth (ich glaube zumindest so heisst die Marke), Institut Karité. Die von dir vorgestellten schaue ich mir auf jeden Fall mal an!

  12. soBobbly sagt:

    Hallo Sun! :)

    Du hast ganz vergessen zu erwähnen, dass Sheabutter auch ganz toll für die Haare ist. ;)

    Also ich habe Sheabutter schon eine recht lange Zeit ins Auge gefasst, eben für die Haarpflege. Trotzdem hatte ich nie die Muße, mir welche zuzulegen.
    Vor kurzer Zeit habe ich allerdings welche geschenkt bekommen und ich bin schon ganz gespannt auf die Anwendung.

    Spannend fand ich deinen Bericht über die Herstellung. Beschäftigt hatte ich mich damit noch gar nicht.

    Lieber Gruß!
    Bobby

  13. Erdbeerelfe sagt:

    Ein toller und sehr informativer Post, wirklich interessant zu lesen!
    Mit reiner Sheabutter habe ich keinerlei Erfahrungen, nur mit Körperpflegeprodukten, die Sheabutter als einen von mehreren Bestandteilen haben. Ich brauche irgendwie auch immer einen schönen Duft, daher wäre reine Sheabutter vielleicht auch nichts für mich. Obwohl ich mir vorstellen könnte, dass er mir zusagt, „erdig“ gefällt mir (und ich mag merkwürdigerweise oft Düfte, die andere ganz furchtbar finden^^).
    Liebe Grüße :)

  14. silvi sagt:

    Ich benutze die (helle also raffinierte) Version von Yves Rocher. Geruchlos und ich der Kunststoffverpackung. Ich habe auch einen kleinen Preisvergleich gemacht falls der euch interessiert:

    Preisvergleich Shea Butter:
    Yves Rocher 45g um 19,90 meist reduz. auf 10,90= 0,24€/g
    L’Occitane 150ml um 45,00= 0,3€/ml
    L’Occitane 8ml um 7,50= 0,94€/ml
    Yokumi 50ml um 12,50= 0,25€/ml
    Cattier 100g um 9,99= 0,099€/ml
    Cattier 20g um 4,99= 0,25€/g
    Melvita 20g um 6,90= 0,35€/g
    Shea & Care 80ml um 6,99= 0,087€/ml

  15. Gute Naturkosmetik muss nicht teuer sein – So sparst du Geld! Teil I - Lovingfair sagt:

    […] man sie über Nacht, da sie länger brauchen um einzuziehen. Auf All Things Julchen und bei Alabaster Mädchen findest du Beiträge zum Thema […]

  16. Heinz-Dieter Wille sagt:

    Hallo, ich las Deine Info über unbedenklichkeit von Aluminium als Lebensmittelverpackung. Dazu will ich aber darauf hinweisen, das Aluminium in Wahrheit hochgiftig ist und von keinem Lebenden Wesen incl. Pflanzen für seinen Stoffwechsel gebraucht wird. Herzlichen Gruß Dieter

  17. Karlotta sagt:

    Huhu :)
    Finde es super, dass du direkt eingangs deines Artikels hier erwähnst, dass man besonders beim Kauf von Sheabutter darauf achten sollte, wo sie herkommt, um niemanden auszubeuten. Ich kaufe bspw. meine Sheabutter immer hier: https://jislaine.de/produkt-kategorie/pflanzenoele-pflanzenbutter/sheabutter/
    Dort wird nämlich drauf geachtet, woher die Sheabutter kommt und die eine Variante ist sogar mit dem ECOCERT ausgezeichnet. Solche Labels machen es einem beim Kauf sehr leicht, zu sehen, was sowohl inhaltlich, als auch in der Herstellung kontrolliert und fair ist.

Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.