Diskussion

Bisher 24 Kommentare zu “Verpackungsrelaunch bei Dr. Hauschka + Produktfavoriten”

  1. siska sagt:

    super schön sehen sie nun aus!

  2. Die neuen Packungen machen sich super im Regal. :-) OK – die Plastik-Orientierungs-Schildchen („Navigationselemente“) hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Die sind bei uns nur teilweise im Einsatz.

    Die neue Schrift finde ich gelungen. Sie scheint ja schon seit einiger Zeit hier und da durch. Auf den Packungen wird damit meiner Meinung nach die Lesbarkeit erhöht.

    Online hängen wir noch etwas hinterher. Die Fotos und die Namen sind schon ersetzt. Wenn alles gut läuft, sind heute noch die Texte dran. So was ist halt immer etwas Arbeit. ;-)

    Lieblingsprodukte bei Hauschka … da gibt es einige. Wenn ich mich für zwei entscheiden müsste, würde ich sagen Seidenpuder und Nachtkur (ehemals Hautkur) – oder allgemein die Kuren.

    Interessant fand ich die unterschiedlichen Reaktionen einiger Kunden. Manche haben gar nicht richtig mitbekommen, dass sich etwas geändert hat. Andere fanden es total unnötig. Und wieder andere sind der Meinung, dass es jetzt viel besser aussieht. (Ich zähle da auch mehr in die letzte Kategorie.)

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Dass es einige Kunden gar nicht bemerkt haben spricht meiner Meinung nach durchaus für einen gelungenen Relaunch. Gerade bei Marken die schon lang am Markt sind, sollte bei solchen „Eingriffen“ ja immer Vorsicht geboten sein. Nötig war das sicher nicht, aber ich finde auch die Namensänderungen gerade für unerfahrenere Hauschka-Kunden durchaus sinnvoll.

      Die Hautkur bzw. Nachtkur möchte ich unbedingt auch bald probieren. :)

  3. organicpreystories sagt:

    Mir gefällt das neue Design auch sehr gut, obwohl ich das Gold doch etwas vermisse. Bisher habe ich Hauschka immer mit den Farben Weiß, Gold und Orange assoziiert.. Ansonsten sieht das neue Design sehr edel und elegant aus :)

    Von den genannten Lieblingsprodukten interessiert mich das Seidenpulver am meisten. Ich habe schon seit längerer Zeit vor es mir zu kaufen, habe aber immer wieder andere „unbedingt notwendige“ Produkte gefunden. Jetzt steht das Puder aber wieder ganz oben auf der Habenwill-Liste!! Nutzen möchte ich es auch v.a. als Gesichtspuder für meine zu Glanz neigende Stirn. Versuche seit kurzer Zeit das Make up zu reduzieren (meine Haut ist nicht sehr erfreut, wenn ich es verwende –> Unreinheiten) und da wäre dieses Puder perfekt :D.

    Von Hauschka getestet habe ich bisher die Waschcreme, Reinigungsmilch, Rosencreme leicht, Rosencreme, Reinigungsmaske, Quittencreme, Melissencreme, Revitalmaske und das Gesichtstonikum.
    Die Waschcreme hat mir sehr gut gefallen, die Reinigungsmilch brannte wiederum auf meiner Haut (Alkohol an 2. Stelle…). Die Rosencreme, Melissencreme als auch Quittencreme waren leider zu reichhaltig und die Rosencreme leicht brannte ebenfalls (ätherische Öle + Alkohol). Das Gesichtswasser (obwohl auch viel Alkohol enthalten ist, an 3. Stelle), die Reinigungsmaske als auch die Revitalmaske mochte ich sehr gerne.

    Liebe Grüße!

    • Das Seidenpuder ist schon eine Investition wert. Funktioniert als Trockenshampoo schon mal sehr gut. Zum Wachsen habe ich es auch schon probiert, aber bin mir noch nicht sicher, ob es wirklich so ein großer Unterschied ist. Ich probiere das demnächst noch mal.
      Da du ja schon einiges aus dem Bereich der Gesichtspflege von Hauschka probiert. Bist du eine Anwenderin der fettfreien Nachtpflege?

  4. Lale sagt:

    Das Platin finde ich gar nicht edel, jetzt sehen die Spender mehr nach Plastik aus. Die neue Schrift wirkt auf mich etwas unausgewogen, recht schmal, ein bisschen wie gequetscht, damit alles aufs Schild passt. Aber es ist ok und mir eigentlich auch nicht wichtig. Aber Wala macht eine Riesenwelle darum, als ob sie das Bedürfnis Haben sich zu rechtfertigen.

    • Oh ja….kommt dir das so vor? Ich fand die Welle gar nicht soooo groß. Aber solche Wahrnehmungen sind ja immer subjektiv. :) Ich denke auch, dass sich einige Kunden eher wundern würden, wenn der Relaunch gar nicht kommuniziert wurden wäre.

  5. soBobbly | Nixenhaar.de sagt:

    Ich finde das neue Design auch sehr schön, obwohl ich zugeben muss, dass mich von Hauschka mehr die Deko anspricht, als die pflegende Kosmetik. Aber die Mandel-Körperpflege mag ich gern mal probieren. :)

    Was ich bei deinem Post ganz doll vermisse sind deine Lieblinge vom Doc! Welche sind das denn? :)

    • Mit der Gesichtspflege von Hauschka habe ich bisher auch noch nicht übermäßig große Erfahrungen. Bisher hat mich hauptsächlich die Körperpflege und (wie bei dir) die Deko interessiert.
      Ich mag sehr gern den Solo Eyeshadwo 09 – Elfenbein. Der kommt eigentlich täglich zum Einsatz und wurde schon x-mal nachgekauft. Ansonsten mag ich die Handcreme, die Duschbalsame und ganz aktuell den Trio Blush aus der aktuellen LE Chorus. :)

  6. anajana sagt:

    Mir ist die Verpackungsumstellung echt schnurz. Bei Hauschka zählt für mich tatsächlich eher der Inhalt. Warum die Rosencreme nun Rosen Tagescreme heißen muss oder der Lippenpflegestift Lippengold erschließt sich mir auch nicht so richtig. Finde ich ziemlich unnötig. Acuh wenn ich das neue Design durchaus ansprechend finde.
    Ich habe ganz viele Lieblinge von Hauschka und mag mich kaum beschränken, wenn ich mich entscheiden müsste wären es das Neem Haarwasser und das Lippenkosmetikum (wie auch immer das jetzt heißt).
    Ich kenne den Lippenpflegestift und finde ihn auch ganz gut, aber das Lippenkosmetikum im Tiegel finde ich noch besser und pflegender, verwende es abends vor dem Schlafengehen. Für Zwischendurch nutze ich lieber den Everon von Weleda als Lippenpflegestift, den habe ich in jeder Tasche.
    Das Haarwasser kaufe ich immer und immer wieder nach und verwende es, wenn meine Kopfhaut mal wieder spinnt oder als leichten Fönfestiger.
    Aus der neuen LE habe ich das Blush und den kajal und finde beide einfach fantastisch. Ich würde mir wünschen, dass der Kajal ins Standardsortiment kommt, sonst müsste ich mir glatt einen Alltimebedarf davon bunkern.

    • Lippengold ist sicher nicht unbedingt nötig gewesen. Ansonsten finde ich die Namensänderungen schon ganz sinnvoll. Vor allem für weniger erfahrene Hauschka-Kunden ist das eine gute Orientierung….zumal ja die (von Hauschka vorgesehene) Beratung auch nicht an jeder Verkaufsstelle optimal ist.
      Die Lippenpflege im Tiegel habe ich auch hier….allerdings noch verschlossen….nun bin ich gespannt. :D
      Und Kajal und Blush aus der Chorus LE sind auch meine Favs! Herrlich!

  7. AD sagt:

    Das sehe ich ja jetzt erst ;)
    Die neuen Deko Packmittel find ich wunderhübsch, auch die andere Veränderung in der Pflege ist gelungen, aber ich bin halt ein Gewohnheitstier und mochte das alte Design gern. Schade finde ich die Namensänderungen, aber ich kann sie nachvollziehen.

    Mein lieblingsprodukt?
    Die Rosencreme leicht hab ich geliebt und werde sie mir wieder zulegen. Das Haaröl <3
    Und der Duft der Mandel Bodylotion ist einfach göttlich!

    LG
    AD :-)

  8. Mari sagt:

    Ich finde die leichte Veränderung durchaus positiv, da die Verpackungen ein wenig moderner wirken. Das Verpackungsdesign hatte für mich allerdings schon immer etwas von Arzneimittel und typischen Apotheken-Marken; vermutlich ist das auch so gewollt. Es bleibt also auch ganz passend nur schade, dass das Orange nicht ausgetauscht wurde. Das finde ich nämlich überhaupt nicht ansprechend und unpassend für Kosmetik.

    • Ich glaube das Orange wurde sogar ausgetauscht bzw. im Farbton angepasst, aber klar….dir geht es um einen generellen Farbwechsel. :D Ich hab mich daran bisher nicht gestört – ist einfach eine Sehgewohnheit. Ich mag ja die Kombination aus Weiß und Orange….siehe oben *hust*zwinker* :)))

  9. Kat sagt:

    Ich finde das neue Design schon etwas moderner, wobei ich sagen muss, dass ich Dr. Hauschka jetzt nicht gerade mit innovativem Produktdesign in Verbindung bringe – aber dass ist im Zusammenhang mit Pflegeprodukten auch nicht unbedingt nötig.

    Ich mag sehr gerne die pflegende Handcreme, bei meinem Verbrauch ist mir das für tägliche Verwendung aber etwas preisintensiv im Winter.
    Den Translucent Face Puder kann ich sehr empfehlen, die große Dose reicht auch sehr lange bei regelmäßigem Gebrauch und ist auch für sehr helle Haut geeignet. Den Duft muss man allerdings mögen ;-)

    Das Lavendel-Moorbad interessiert mich jetzt allerdings auch, ich habe da letztens schon so eine schöne Packung Kleingrößen mit Bädern gesehen, da nehme ich mir bestimmt mal eine mit. Die Idee mit der Nackenkompresse finde ich sehr gut!

    • Das stimmt….zumindest nicht bei der Pflege. Bei der dekorativen Kosmetik waren die Verpackungen im Bereich der LEs allerdings schon recht modern in letzter Zeit, wenngleich auch nicht wirklich innovativ. Aber man denke an die Palette in Rosegold oder auch die aktuelle LE.
      Die Handcreme mag ich auch sehr sehr gern. Ich neige allerdings dazu mehr davon zu benutzen als notwendig…zumindest habe ich immer das Gefühl wieder zu viel aus der Tube gequatscht zu haben.

  10. anitaswelt sagt:

    Das neue Design habe ich gestern zum ersten Mal in echt gesehen, als ich die Gesichtswaschreme nachgekauft habe. Diese ist auch mein absoluter Favorit von Hauschka. Was ich in Zukunft gerne noch ausprobieren möchte, ist das Neem Haarwasser. Doch nun nochmals zum Design. Es gefällt mir sehr gut und ist eine sanfte Modernisierung mit grossem Effekt. Rundum gelungen würde ich sagen.

  11. Grünschnabel sagt:

    Bin schon lange Jahre Hauschka-Verwenderin und habe jetzt zum 1. Mal die Reinigungsmilch in der neuen Verpackung in Gebrauch. Bisher habe ich den Verschluss immer abgeschraubt, wenn die Flasche zur Neige ging und das Ganze mit einem normalen Schraubverschluss auf den Kopf gestellt. So konnte ich den restlichen Inhalt fast ganz aufbrauchen.
    Bei der neuen Verpackung kann man den Verschluss nicht mehr abschrauben, und den Rest kann man dann wegwerfen.
    Das finde ich gerade bei Naturkosmetik ein Unding unter dem Aspekt von Verschwendung und Nachhaltigkeit.
    Im übrigen fand ich den Verpackungs-Relaunch eher überflüssig. So richtig schön fand ich das Verpackungsdesign noch nie und da hat sich jetzt auch nichts Grundlegendes erinnert. Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass die Produkte für „reife Haut“ mit einem Braunton gekennzeichnet sind, der keinen Zweifel an der Zielgruppe lässt. ;-)

  12. […] geleert und weiß nun auf welches Produkt ich im kommenden Jahr nicht verzichten möchte. Seit dem Relaunch der Dr. Hauschka Pflegeprodukte vor ein paar Wochen, findet man die After Sun Lotion in leicht abgeänderter Verpackung vor. Die […]

  13. […] deutlich mehr Volumen und dafür, dass die toupierte Mähne lang erhalten bleibt. Im Rahmen des Verpackungsrelaunchs von Dr. Hauschka im vergangenen Jahr, wurde auch der Verschluss optimiert und zusätzlich mit einer Gummikappe […]

  14. […] vergangenen Jahr habe ich auf der Vivaness am Stand von Dr. Hauschka einige Mitarbeiter nach ihren Lieblingsprodukten befragt. Dies geschah anfänglich aus einer Laune heraus, aber ich musste schnell feststellen wie wertvoll […]

  15. Heike sagt:

    Dr. Hauschka Kosmetik habe ich noch nie probiert. Sogar im Sommer habe ich trockene Lippen, daher werde ich den Lippenpflege-Stift Lippengold gerne testen. Vielen Dank für die Empfehlungen.

Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.