Diskussion

Bisher 17 Kommentare zu “Biobox 04 / Februar 2013 [Naturkosmetik-Box]”

  1. Anonymous sagt:

    Hi,
    Mir gefällt die aktuelle Box auch eher durchwachsen. Hauschka ist top, das BadKissen ebenso. Hätte ich deinen roten Button hätt ich mich glatt mehr gefreut ;) Meiner ist langweilig grau…
    Das Fertigprodukt kam mir sehr gelegen in der stressigen Prüfungszeit, habe mir ne leckere Sojabolegnes gekocht. Auch wenn ich sonst keine Fertigprodukte nutze, so sind die Inhaltsstoffe doch vollkommen okay.
    Mit der Seife kann ich mich allerdings noch eher anfreunden als mit der Knete von LUSH.
    Bei LUSH frage ich mich immer, was die Produkte in der Biobox zu suchen haben – sind sie doch nicht nur wegen der Farbstoffe sondern viel schlimmer wegen des Tensids SLS nicht als Naturkosmetik anzusehen.

    Viele Grüße =)

    PS: Ich schau immer gerne bei euch vorbei, macht weiter so!

    • Hey du :)
      Hm…grau…ok, das hätte ich dann wohl auch nicht mehr charmant gefunden.
      Die Inhaltsstoffe der Bolognese finde ich auch völlig in Ordnung….irgendwie hat mir da aber noch der gesunde Touch gefehlt, z.B. ein Hinweis, dass man die Soße auch mit frischen Zutaten (z.B. Tomaten und Basilikum) zubereiten kann. Vielleicht sehe ich das jetzt aber auch zu engstirnig. Ist auch nicht so, dass ich mir nie ein Fertigprodukte bereite. In stressigen Zeiten greife ich z.B. gern auf Tütensuppen zurück.

      Danke auf jeden Fall auch für den wertvollen Hinweis zu SLS. Ich habe es glatt überlesen. Mein „innerer Scanner“ ist aktuell voll auf Palmöl ausgerichtet. Zeit den Blick wieder etwas zu erweitern ;)
      Lush ist für die Biobox vermutlich ein zuverlässiger und starker Partner, der sicher auch bessere Konditionen und eine gewisse Menge bieten kann, was die kleineren NK-Firmen eben nicht zu leisten vermögen. So schön das Konzept einer Biobox auch sein mag, es gibt sicher enorme ökonomische Faktoren zu berücksichtigen. Ich muss sagen, dass mich Lush gar nicht soooo sehr stört, weil (ACHTUNG!) in den Produkten kein Palmöl eingesetzt wird. Das soll jetzt natürlich den Einsatz vom PEG-basierten SLS nicht rechtfertigen!

      Und danke dir für das nette Kompliment zum Blog :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  2. Ich bin etwas enttäuscht von der Box.
    Meine Seife riecht nach nix (Abricot steht drauf), Hauschka habe ich damals bei meinem Test vor einigen Jahren nicht vertragen (aber mit der Marke muss man immer rechnen, wenn es um Bio geht), Lush ist ganz ok, Fertig-Saucen meide ich meistens. Das Badezeug ist sicherlich ganz nett.

    Ich glaube, ich bestelle mein Abo ab.

    • Ans Abbestellen denke ich noch nicht, wobei ich auch zugeben muss, dass ich mit den beiden vorherigen Boxen zufriedener war. Die Creme von Hauschka eignet sich zumindest gut als Geschenk oder kann denke ich über ebay oder kleiderkreisel einfach verkauft werden :)

      Liebe Grüße
      °Sun

  3. Mari sagt:

    Hallo,
    ich habe mir ja noch nie eine Box bestellt, da mir die Gefahr zu hoch ist, dass ich etwas daraus nicht gebrauchen kann. Ich finde Marseille und Lush gehören nicht in eine richtige Biobox, ich würde die Sachen aber schon verwenden (die Seife zB. im Wäscheschrank)oder es fände sich zumindest ein Abnehmer dafür. Das Tütengedöns ist wohl Geschmackssache, da finde ich kann man nicht viel dazu sagen.
    Insgesamt würde ich mir aber auch die Frage stellen, warum man eine Biobox bestellen sollte, wo nicht 100% Bio drin ist? Ich habe mir die Boxen vorher angesehen, da fandich die Auswahl besser und könnte glatt in Versuchung kommen. Diese Box hindert mich aber zumGlück daran :D.
    LG Mari

    • Hey Mari,
      sehr konsequent, aber ich liebe doch die Überraschung so ;D
      Verwenden werde ich alle Sachen. Generell würde ich nie etwas einfach wegschmeißen, sondern eher noch verschenken oder verkaufen. Den Name Biobox empfinde ich auch nicht zu 100% stimmig – Ecobox würde es wohl eher treffen.

      Liebe Grüße
      °Sun

  4. Ich war mit meiner Box auch nicht zufrieden. Die Knete ist für mich ein sinnloses Spielzeug, der Bolognese-Mix eher ein No-Go. Wenn man bewusst lebt/isst will man keine Maggi-auf-gesund-Imitation futtern. Die Hauschka Creme werde ich wohl meinem Freund schenken, während die Seife wahrscheinlich als Deko im Bad verschwindet. Mein Button ist regenbogenfarben und gestreift, tragen würde ich ihn nie. Das Badezeug ist ganz nett. Also die letzten beiden Male war ich wirklich zufrieden…aber dieses Mal? Daumen runter. :(

    Liebe Grüße

    • Ein richtiges Badabäääm-Produkt war für mich diesmal nicht dabei. Die letzten Boxen haben mir auch mehr zugesagt.
      Mal sehen wie es im April aussieht.

      Liebe Grüße – irgendwie merkwürdig wenn man eben erst telefoniert hat :D

  5. *Anna* sagt:

    Eine wirklich tolle Box! Ich dufte sie letztes Jahr auch testen, kam leider nicht dazu, sie vorzustellen :( ich wusste gar nicht, dass sie da auch Lebensmittel reinpacken – dachte, das wäre eine Kosmetikbox?! Aber cool, gefällt mir :)

    LG Anna

    • Hey Anna,
      Lebensmittel gab es glaube ich auch erst ab der zweiten Box (Tee oder Gewürze). Das finde ich an und für sich auch nicht schlecht. Ich denke das liegt auch daran, dass es nicht sooo viele sooo starke NK-Partner gibt, die es ermöglichen können die Box zu befüllen. Die Auswahl an Marken/Unternehmen ist ja nicht so groß wie im konventionellen Bereich.

      Liebe Grüße
      °Sun

  6. Kristina W. sagt:

    Ich fand die Box nicht so gut, die Dezember-Box hat mir viel besser gefallen. Die Hauschka-Creme finde ich gut, wollte ich eh mal Ausprobieren. Die Box habe ich aber erst einmal abbestellt…

    Liebe Grüße :)

    • Nach der Februar Box scheinen tatsächlich mehrere Abonnentinnen gekündigt zu haben…zumindest hat Biobox auf Facebook verkündet, dass für die April Box endlich wieder Abos zur Verfügung stehen.
      Ich lasse mein Abo erst mal weiter laufen – schließlich war es das erste mal, dass ich nicht ganz so begeistert war.

      Liebe Grüße
      °Sun

  7. Fayet sagt:

    Es ist wohl einfach das übliche Problem: Man bekommt etwas, das man sich nicht ausgesucht hat, von jemandem, der einen nicht kennt. Kompliziert. An sich finde ich diese Boxen ganz lustig – ich mochte auch als Kind Wundertüten! – aber es ist wohl nie etwas für alle drin.

    Die Würzmischung finde ich übrigens gar nicht so schlimm und nicht mit Tütensuppen vergleichbar – ich hatte von der Marke gerade eine Packung „Chilli con Carne“, das ich mit Soja gebastelt habe, und das herrlich geschmeckt hat. Und viel anderes als in meinen Gewürzdöschen war nicht drin (tatsächlich war kein Gewürz darin, das ich nicht auch „pur“ hätte kaufen können – aber weil ich sie nicht alle hatte war das Päckchen besser).

    • Ja – ist bei der Mischung ähnlich wie bei deinem Chilli. Die Zutaten sind: Tomate, Kartoffelstärke, Meersalz, Rohrzucker, Zwiebel, Paprika, Knoblauch, Pfeffer, Oregano und Thymian. Bis auf das Meersalz alles aus ökologischem Landbau. Ich werde es die Tage mal testen und noch frische Tomaten mit dazugeben.
      Vielleicht war ich etwas vorschnell mit meinem negativen Urteil :)

      Liebe Grüße
      °Sun

    • Fayet sagt:

      Das zweite Problem daran wäre dann nur, dass die vorgefertigte Mischung nicht deinem Geschmack entspricht.. ;) Abgeändert und nachgewürzt habe ich bei meinem Päckchen übrigens auch ordentlich, aber mit in Variante „a la Fayet“ war ich dann sehr zufrieden. Vor allem bei Chilli bin ich blutiger Anfänger – einen Spaghetti-sugo allerdings würde ich nicht mit fertig gemischten Gewürzen kaufen, dafür habe ich dann irgendwie doch zulange in Italien gelebt (obwohl die Italiener nix mehr lieben als Soße aus dem Glas.. aber das ist eine andere Geschichte. ;) )

  8. Anonymous sagt:

    Auch ich bin mit meiner Box nur so halb zufrieden. Lush geht in einer Biobox gar nicht meiner Meinung nach. Und die Seife sowie die Fertigbolognaise fand ich auch nicht so toll. Da bin ich deiner Meinung: Lieber eine Tüte mit Gewürzen.
    Insgesamt würde ich mir wünschen, dass die Biobox auch nur zertifizierte Bio-Produkte enthält!

    • Das würde dann zumindest dem Name gerecht werden. Dann wären auf jeden Fall die Produkte von Lush außen vor. Die Seife wäre dann aber wahrscheinlich dennoch enthalten, da die Bio-Siegel Palmöl (noch) erlauben.
      Ich denke allerdings, dass man sich von so einem großen Partner wie Lush vorerst nicht trennen wird.

      Liebe Grüße
      °Sun

Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.