Diskussion

Bisher 13 Kommentare zu “Aromaküche: Düfte zum Essen und Trinken von Taoasis”

  1. Jacqueline sagt:

    Wow! Toller und interessanter Post!

    Nein, habe das bis jetzt noch nie getestet, werde es aber mal!

    Vielen Dank für die Tipps! ;o)

    xoxo Jacqueline

    • Sehr gern! Probier das unbedingt mal aus. Es gibt wahnsinnig viele Sorten…..Basilikum, Anis, Rose, Mandarine, Lemongras, Zimt, … 18 insgesamt. Da kann man eine Menge mit anstellen. :D

  2. Dat Marlen sagt:

    Das klingt wirklich interessant. Ich habe einige Öle von Primavera hier und frage mich, ob sich diese auch dafür eignen.

    • Also Primavera hat auch ätherische Öle speziell für die Aromaküche im Sortiment. Die normalen ätherischen Öle haben ja ein grünes Etikett. Die essbaren Öle nennen sich Würzessenzen (einfach mal googeln) und haben ein orangefarbenes Etikett. Da extra so eine Unterscheidung gemacht wird, würde ich dir von davon abraten die Öle für die Aromatherapie für die Aromaküche anzuwenden oder zumindest zuvor bei Primavera nachfragen. :) Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte.

  3. Julia sagt:

    Wow was für ein unglaublich spannender Artikel, solche Aromaöle muss ich unbedingt ausprobieren! Am verführerischsten finde ich gerade Kakao und Orange, wobei ich mir auch Ingwer super gut vorstellen kann. Danke für den tollen Artikel! :)

  4. Petra sagt:

    Mein Anti-Winterdepri-Essen ist Kürbissuppe mit etwas Kokosmilch und reichlich Ingwer, nach dem Kochen dann noch gepimpt mit etwas Orangenöl und dekoriert mit ein paar getrockneten Calendulablüten – da geht die Sonne für mich auf.

    • Das klingt hervorragend. Das Ingweröl habe ich auch schon für eine Kürbissuppe verwendet, aber auf die Idee Orangenöl hinzu zu geben, kam ich bisher noch nicht. Auch sehr spannend ist die Kokosmilch. Ich schmeiß ja auch immer alle möglichen Reste in so eine Suppe z.B. Apfel, aber Kokosmilch zu Kürbis scheint mir auch eine tolle Kombination zu sein. :)))

  5. beautyjagd sagt:

    Das Thema finde ich sehr spannend :) Ich habe das Buch Aromaküche von Maria Kettenring, da schwelge ich immer drin!
    Eine Frage habe ich aber zu deinem Tipp, ätherische Öle einfach in ein Wasser zu geben. Ätherische Öle sind ja nicht wasserlöslich, weshalb sie einen Emulgator brauchen, um sich verteilen zu können (in der Badewanne braucht man ja auch Sahne/fettes Öl, wenn man ätherische Öle dazu gibt). Gibst Du das ätherische Öle erst in ein bisschen Zitronensaft oder Honig? Oder ist in den ätherischen Ölen von Taoasis schon irgendwas emulgierendes enthalten?
    Liebe Grüße :)

    • Über Frau Kettenring bin ich auch schon gestolpert. :D Ich finde ihre Tipps ganz hervorragend z.B. das aromatisierte Schneidebrett.
      Nein, die ätherischen Öle von Taoasis enthalten auch nichts emulgierendes. Ich habe sie anfänglich mit etwas Agavensirup ins Wasser eingerührt. Die Süße daran schmeckte mir aber einfach nicht, weshalb ich es einfach mal ohne Emulgator probiert habe. Wenn ich den Tropfen pur ins Wasser gebe, sehe ich natürlich der Film, der sich auf der Oberfläche bildet. Dann schüttle ich gut. Es ist ganz eindeutig zu erkennen, dass sich das Öl nicht so verteilt, wie in Verbindung mit dem Sirup. Dennoch kann ich am Geschmack nichts aussetzen. Aus eben jenem Grund, habe ich das aromatisierte Wasser mit in den Artikel aufgenommen – wobei ich auch etwas unschlüssig war. Als Trägermasse (zur Vordosierung) habe ich Wasser dann explizit nicht aufgeführt. Deine Nachfrage zeigt mir aber, dass ich das im Artikel nachträglich etwas deutlicher beschreiben bzw. ergänzen sollte. Danke dir dafür. :)

    • beautyjagd sagt:

      Vielleicht geht es auch deswegen ohne Emulgator , weil Du kräftig schüttelst…. Danke für Deine schnelle Antwort!! Und ja, Agavensirup wäre ja auch ein Emulgator (ich mag den Geschmack leider auch nicht so).

  6. […] berichtet und wie man mit den Baldini Bio-Aromen zum Essen und Trinken z.B. Cocktails oder Tees und Shakes verfeinern kann. Die 100% naturreinen ätherischen Öle bieten sich selbstverständlich auch für […]

  7. […] 5 Tropfen ätherisches Tonkabohnenöl (z.B. aus der Aromaküche von Taoasis) […]

Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite (Impressum) optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Weitere Informationen zu Cookies finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Dort besteht auch die Möglichkeit, in Hinblick auf die Verwendung von Cookies vom Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen. 

Durch Fortfahren und weitere Nutzung unserer Website gehen wir davon aus, dass Sie als Nutzer mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. 

Zustimmung

Bitte aktiviere Javascript um diese Website ohne Einschränkungen zu verwenden.